Burnout ist die Krankheit unserer Zeit. Dauerhafter Stress, mangelnde Balance zwischen verschiedenen Lebensbereichen wie Arbeit, Familie, Sport und Zukunft sowie eine stetige Abkehr von gesunden und natürlichen Lebensweisen stimmen uns herab und führen uns in die Leistungsunfähigkeit. Wie man Burnout erkennt und konkret vorbeugt vermittelt dieser Workshop anhand verschiedener Techniken aus Medizin, Psychotherapie, Entspannungstechniken/Meditation, Management-Lehren und Sportwissenschaft.

Agenda / Inhalte

  • Begrüßung und Einführung (30min.)
  • Ursachen. Gefahren und Symptome von Stress und Burnout (60min.)
  • Burnout vorbeugen Teil 1 (120min.): (i) Life-Empowerment und (ii) Life-Work-Balance
  • Mittagspause (60min.)
  • Burnout vorbeugen Teil 2 (180min.): (iii) Time Management, (iv) Positive Reframing und (v) Awareness
  • Fragen und Antworten (90min.)

Zielgruppe: Führungskräfte, zentrale Mitarbeiter und andere Leistungsträger im beruflichen Umfeld
Dauer: 8 Stunden (inkl. 1-stündiger Mittagspause)
Teilnehmer: mindestens 4 bis maximal 10 Teilnehmer
Stil/Form: Workshop mit Vorstellung und Einübung verschiedener Techniken
Dozenten: Dr. Fabian Kratzberg
Ort: Wiesbaden Innenstadt, Nähe Wilhelmstraße
Kosten: 400€ netto zzgl. MwSt. je Teilnehmer (Stornierung bis 8 Wochen vor Termin kostenfrei, dann 50% der Teilnahmegebühr)

  • inkl. Seminarunterlagen als Ausdruck und in digitaler Version (PDF)
  • inkl. Linkliste für geeignete Webseiten und Tools/Software
  • inkl. Getränke und Snacks, Mittagessen auf eigene Rechnung

Detailbeschreibung

Burnout ist die Folge von dauerhafter (Über-)Belastung bzw. Stress und führt zu Herabgestimmtheit, Demotivation und Kraftlosigkeit in allen Lebensbereichen. Unbehandelt wird eine solche Depression zur ernsthaften Belastung bis hin zum Verlust von Arbeitsfähigkeit und Lebenswillen. Dieser Workshop hilft jedem, der im beruflichen Alltag an die Grenzen der eigenen Belastbarkeit geht, indem das Erkennen von Überbelastung, die möglichen Folgen und geeignete Präventions-Techniken vorgestellt und eingeübt werden.

Der Workshop wendet sich insbesondere an Führungskräfte und Mitarbeiter in herausfordernden Positionen. Auch wenn die vermittelten Techniken gleichsam für Leistungssportler, Mütter und andere Leistungsträger geeignet sind, werden insbesondere Ursachen, Wirkungen und Präventionsansätze im beruflichen Umfeld fokussiert.

Nur wer das Burnout-Syndrom versteht, Anzeichen und Symptome erkennt und Folgen abschätzen kann, ist ausreichend sensibilisiert, um sich der Prävention zu widmen. Schutz vor Burnout ist meist mit einer Umstellung der eigenen Lebensgewohnheiten verbunden. Dazu ist Überwindung notwendig, die durch Wissen um mögliche Folgen eines Burnouts begünstigt wird. Daher fokussiert der Workshop im ersten Drittel Gefahren und Ursachen sowie erste Anzeichen und Symptome und stellt das Burnout-Syndrom in seiner Breite vor. Ziel ist es dabei, den Burnout als „Krankheitsbild“ begreifbar und „erlebbar“ zu machen.

Der Hauptteil des Workshops widmet sich der Prävention. Verschiedene Methoden und Techniken aus verschiedenen Bereichen wie Medizin, Psychotherapie, Entspannungstechniken/Meditation, Management-Lehren oder Sportwissenschaft und mit unterschiedlichem Fokus auf Lebensbalance, gesunde Lebenseinstellung, Sport, Bewegung und Ernährung, Freizeitgestaltung und Hobbies, Stressvermeidung und Stressreduktion sowie Meditation und Entspannungstechniken werden detailliert vorgestellt. Praktische Übungen ergänzen die Wissensvermittlung.

Abschließend wir kurz auf Therapiemethoden eingegangen, wenn der Burnout bereits eingetreten ist. Ähnlich wie eine Depression lässt sich Burnout heutzutage mit guten Erfolgsaussichten therapieren. Dabei kommt eine Mischung aus medikamentöser Behandlung und Gesprächs- bzw. Verhaltenstherapie zum Einsatz.

Ziel ist es, die persönliche Resilienz der Workshopteilnehmer zu steigern. Resilienz ist zu verstehen als körperliche und psychische Widerstandsfähigkeit und Leistungserhaltung. Sie umfasst insbesondere die Fähigkeit, Herausforderungen und temporären wie auch dauerhaften Leistungsanforderungen durch Rückgriff auf vermittelte Präventionstechniken und Ressourcen gerecht werden zu können, und diese ohne schwerere Auswirkungen auf Gesundheit und Privatleben zu bewältigen. Hohe Resilienz bedeutet somit dauerhaften Erhalt von Leistungsfähigkeit, Motivation und Lebensfreude.

Details

Beginn:
20. September 2019, 09:00 Uhr
Ende:
20. September 2019, 18:00 Uhr
Anmeldung bis:
25. August 2019
Teilnahmegebühr:
400,- EUR
Art:
Workshop
Veranstaltungsort:
Seminarraum Wiesbaden Wilhelmstraße
Anschrift:
Wilhelmstraße 60a, 65183 Wiesbaden, Deutschland

Anmeldung